Finde tierliebe Singles aus Österreich

  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Server in Deutschland
  • Keine versteckten Kosten
Icon-sicherheit-datenschutz

Sicherheit & Datenschutz

Eine sichere Partnersuche mit maximalem Datenschutz stehen für uns bei tierisch-verliebt.at an erster Stelle.

Icon-redaktionelle-kontrolle

Redaktionelle Kontrolle

Unser Supportteam prüft zu Deiner Sicherheit jedes Profil. Über 750.000 sind schon dabei und finden hier ihre neue Liebe.

euro

Basis-Mitgliedschaft

Die Registrierung ist komplett kostenlos und Du kannst tierisch-verliebt.at auch mit einer Basis-Mitgliedschaft sehr umfangreich nutzen.

Immer und überall tierisch verlieben!

tierisch-verliebt.at funktioniert auf Deinem Computer, Tablet und Smartphone.

Unsere Erfolgsgeschichten

Erfolgsgeschichten von hoppelhaasi Erfolgsgeschichten von Meinprinz Erfolgsgeschichten von Kaschari Erfolgsgeschichten von Nordlicht1964

Es funktioniert. Täglich finden sich bei uns neue Paare und das freut uns. Manche Ex-Singles und neue Paare haben dann vor lauter Glück leider kaum noch Zeit, sich bei uns zu melden. Aber viele neue Paare finden auch gemeinsam die Zeit, uns zu schreiben.

Wir freuen uns über jedes neue glückliche Paar, das sich bei uns meldet und seine Geschichte erzählt – oder frisch verliebte Nutzer, die sich bei uns abmelden und einen netten Kommentar wie diesen hier von Maja hinterlassen:

„Hallo ihr Lieben, ja, ich haben meinen Traumpartner hier gefunden. Innerhalb kürzester Zeit. Ich bin sehr glücklich und dankbar darüber. Ich glaubte bis dato nicht an die Liebe auf den ersten Blick, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Viele liebste Grüße ;-)“

Zur kostenlosen Registrierung Zu den Erfolgsgeschichten

Paar mit Katze

Tierisch-verliebt.de

Dein Haustier bereit dir Freude und eine gute Beziehung liegt der sehr am Herzen? Trotzdem fehlt die in einigen Momenten die Liebe zu einem Menschen? Dir fehlt ein Partner oder tiergehende Gespräche? Natürlich sind Tiere auch gute Zuhörer und vor allem widersprechen Hund, Katze und Co. nicht. Selbst den direkten zwischenmenschlichen Kontakt in Form von Knuddeln können sie dir geben. Allerdings können sie keine Antworten, Tipps, Hinweise oder Ratschläge geben. Ein zwischenmenschlicher Kontakt im klassischen Sinne ist nicht möglich, genau wie eine geistig hochwertige Kommunikation. Qualitativ haben Menschen inhaltliche gesehen, dann doch die Nase vorne. Zudem können Tiere keine romantischen Abenteuer und Augenblicke ersetzen. An einem schönen Abend möchte man dann doch lieber die Hand des Partners oder der Partnerin halten und nicht mit der Katze auf dem Schoß den Sonnenuntergang erblicken.

Die Partnerwahl ist für Tierhalter eine relativ komplizierte Angelegenheit, da diverse Aspekte berücksichtigt werden müssen. Da man sich dafür entscheiden hat Verantwortung für einen Hund, eine Katze oder andere Tiere zu übernehmen, ergeben sich oftmals Probleme in einer Beziehung, welche als Single nicht vorhanden sind, da die Dinge mit einem selbst ausgemacht werden können. Im Folgenden sind einige der Hürden beschrieben, auf die sich Singles mit eigenen Tieren für die Partnersuche vorbereiten sollten.

Paar mit Hund

Die Partnersuche mit Haustier in Österreich

Nach langer Suche und zahlreichen Dates konnte schließlich jemand gefunden werden, der so sympathisch erscheint, da du ihn auch mal nach Hause einladen möchtest. Vielleicht zu einem entspannten Abendessen, bei dem ihr euch noch besser kennenlernen könnt. Jetzt macht er oder sie auch zum ersten Mal Bekanntschaft mit deinem Hund. Es könnte alles so perfekt sein, wenn dein Date dir nicht auf einmal sagen würde, dass er eine Tierhaar-Allergie hat. Gesundheit. So wird ein Zusammenleben quasi unmöglich, einer von beiden müssten gezwungener Maßen ausziehen oder könnte gar nicht erst einziehen.

Das kann passieren und es wird ein neuer Versucht gestartet, endlich die eine Person zu finden, mit der das restliche Leben nochmal eine neue Ebene bekommt. Statt eines normalen Hundes, besitzt du allerdings einen Kampfhund. Erfreut und mit positiver Energie stellst du deinem Date den ausgewachsenen Hund vor. Doch deine Traumfrau ist schockiert und verängstigt. Sie verschwindet und erklärt dir später, dass sie extreme Angst vor Hunden hat. Das war es dann und diese Art von Menschen ist weit verbreitet.

Ein gemeinsames Leben inklusive Tier ist auch in vielen anderen Momenten sehr problematisch. Bei vielen Hundebesitzern ist es üblich, dass der Kleine auch mal auf die Couch oder im Bett schlafen darf. Für viele Menschen ist das jedoch ein großes Problem, was dann für Diskussionen sorgt und im schlimmsten Fall sogar zu einer Trennung führen kann.

Wenn zuhause ein Pferd oder gar ein Schwein gehalten wird, solltest du dich am besten nicht in jemanden verleben der äußerst reiselustig ist, da dies mit solchen Tieren schlichtweg unmöglich ist. Das Pferd einfach mal drei Wochen alleine lassen geht nicht und es während des Urlaubs im Wohnzimmer der Oma zu parken, wäre auch eine eher schwierige Idee. Allerdings ist auch das Gegenteil schwierig. Wenn jemand lieber auf der Couch liegt, anstatt mit in den Wald zu kommen, um mit Pfiffi spazieren zu gehen, werden die Gassi-Gänge in Zukunft eher einsam aussehen. Vor allem bei Hunden die sich sehr gerne und viel bewegen, ist es dann nur eine Frage der Zeit, bis der Haussegen schief hängt. Wenn du dich trotzdem mit jemandem liierst und ihr euch sogar dazu entschlossen habt zusammen zu ziehen, steht man irgendwann zwingend trotzdem vor dem Problem, wo das gemeinsame Leben nun tatsächlich stattfinden soll. Die kleine Studentenbude fällt weg, genau wie die moderne Stadtwohnung, da dort Tiere verboten sind. Es muss nach größerem und haustierfreundlichem Wohnraum gesucht werden. Trotzdem sollte die Wohnung den Ansprüchen von beiden entsprechen und muss in der Nähe der Stadt liegen. Steigende Kosten und eine komplizierte Suche stehen bevor.

All diese Komplikationen entstehen, wenn einer der beiden Partner ein Haustier besitzt und der jeweils andere nicht. Aber es gibt natürlich auch die Kombination, dass beide ein Tier mitbringen, im schlimmsten Fall sogar unterschiedliche Arten. Das Verständnis gegenüber Tieren wird dann zwar geteilt, jedoch bringt dieser Fall einige andere Probleme mit sich.

Paar mit kleinem Hund

Wer entscheidet hier eigentlich?

Du hältst seit Jahren Mauzi eine Katze. Dein Partner hat jedoch mit Hector einen Hund. Das ist jetzt noch kein Ausschlusskriterium, aber könnte durchaus für Komplikationen sorgen. Ihr beide möchtet, dass sich die Tiere anfreunden und lasst sie in den Garten. Mauzi läuft jedoch sofort aufgebracht auf Hektor zu und faucht ihn mit gesträubtem Haar entgegen. Anscheinend ist hier aus ihrer Sicht nur Platz für ein Tier und das ist eine Katze. Mauzi entscheidet sich also gegen den Hund und ihr Frauchen kurze Zeit später gegen den Hundebesitzer. Wer sich jetzt hier durchgesetzt hat ist schwer zu sagen, allerdings hat das Gesamtpaket einfach nicht gepasst, was ein zusammenleben dann ungleich schwerer machen würde.

Ein weiteres Szenario wäre auch, dass der Partner sehr früh am Morgen aufsteht, um zu den Hühnern zu gehen und sich ein frisches Ei holt. Wenn du dann eher eine Nachteule bist und erst sehr spät zu Bett gehst, wird dich die Geräuschkulisse so früh morgens nicht gerade fröhlich aufwachen lassen. Insgesamt gibt es sehr viele Situationen in denen es für Singles mit einem Haustier sehr schwer ist einen Partner zu finden. Doch für diese Probleme gibt es eine Lösung:

Tierisch verliebt ist die Lösung für Herrchen und Frauchen

Tierisch-verliebt.at! Die Plattform für Österreich sorgt für den perfekten Partner mit Tier! Es gibt im Internet diverse Singlebörsen, welche schon unterschiedlichste Paare glücklich zueinander geführt haben. Unter diesen Menschen gibt es allerdings mehr Personen, die keinen Hund oder eine Katze in der eigenen Wohnung beherbergen.

Perfekt wäre dafür eine Plattform, die genau auf Tierfreunde konzipiert ist. So lassen sich zügig Gleichgesinnte kennenlernen, die mit Leidenschaft denselben Thematiken verbunden sind wie du. Vor den ersten Treffen können mögliche Probleme abgeklärt werden, die durch die Tiere entstehen könnten, sodass ein reibungsloser Ablauf garantiert ist. Lerne Menschen mit einem Herz für Tiere kennen und vielleicht ergeben sich Freundschaften und es werden gemeinsame Aktivitäten unternommen. Vielleicht findest du dort aber auch den Partner deines Lebens, für den deine Katze oder dein Hund genauso zu einem glücklichen Leben dazugehören.

Singles, Dating und Freizeitpartner in Deiner Stadt